© 2017 by Trisport Stove e.V. Proudly created from and with thisishoenow.com

Please reload

NEUESTE BEITRÄGE

ZU GAST beim ITU TRIATHLON in HAMBURG

20 Jul 2015

1/5
Please reload

EMPFOHLENER BEITRAG

ZU GAST beim ITU TRIATHLON in HAMBURG

Am vergangen Wochenende nahmen 3 Athleten des Trisport Stove e.V. Teams am ITU Triathlon - dem größten Triathlon der Welt - in Hamburg teil. Ein Triathlon der wirklich seinesgleichen sucht. In 2 Tagen gingen über 10.200 Triathleten an den Start. Die komplette Innenstadt war gesperrt um für rund 300.000 Zuschauer entlang der Strecken die beste Sicht zu garantieren. Eine organisatorische Meisterleistung. Man kann eigentlich gar nicht aufhören von dieser Veranstaltung zu schwärmen. 

 

Samstag machte Nadine den Anfang und startete auf der Sprintdistanz um 10:28 Uhr. In der knapp 22 Grad warmen Binnenalster wurde ein 500 m langer Dreieckskurs geschwommen. Nach knapp 15 Minuten kam Nadine aus dem Wasser und machte sich auf den Weg in die 850 Meter lange (von Hand gemessen) Wechselzone. Unter Tausenden von Fahrrädern sein Fahrrad zu finden ist schon eine echte Herausforderung. Aber auch das meisterte Nadine und machte sich auf die 22 km lange Radstrecke, die komplett durch Hamburg führte. Nach gut 40 Minuten tauchte Nadine dann wieder in der größten Wechselzone der Welt auf. Das Fahrrad abgestellt und los ging es auf den 5 km langen Laufkurs rund um die Binnenalster und ein Stück der Außenalster entlang. Nadine erreichte das extra für den Triathlon aufgebaute Stadion auf dem Rathausplatz nach 1:34h und war stolz ein Teil dieser großartigen Veranstaltung gewesen zu sein.

 

Am Sonntag dann durften Martin und Björn ITU-Luft schnuppern. Beide starteten auf der olympischen Distanz in verschiedenen Startblöcken. Martins Startschuss viel um 8:40 Uhr, Björn ging um 9:20 Uhr auf die Strecke. Mit dem 21,9 Grad warmen Wasser hatte Martin so seine Probleme, da das Wasser eigentlich viel zu warm für den Neo war. Nach 31 Minuten verließ er durchgeschwitzt das Wasser. Björn brauchte für seine 1,5 Kilometer schwimmen 32:25 min.

 

Als nächstes erreichten beide das erste Mal die mega lange Wechselzone, bevor es für sie auf die Radstrecke ging. Die Radstrecke war für Martin und Björn ein persönliches Highlight der Triathlon-Saison, sind sie doch kleine Dorfbuben und kamen in den Genuss die Stadt per Rennrad zu erleben. Wer kann schon von sich behaupten mal mit dem Rennrad über die extra komplett gesperrte Reeperbahn gefahren zu sein. Vom staunen und gaffen konnten sie sich kaum auf die Radstrecke konzentrieren. Man könnte immer so weiter schreiben aber dann würde der Text irgendwann den Rahmen sprängen.

 

Also wieder zurück zum Rennen: Martin kam mit einer Radzeit von 1:05h, wenig später Björn mit 1:14h in den Wechselgarten. Nun mussten beide auf die 10 km lange Laufstrecke rund um die Alster. Hier war es für Martin schwer einen guten Rhythmus zu finden, da die Muskulatur durch den Dauerregen ziemlich schnell, ziemlich kalt wurde. Das angestrebte Tempo war auf den ersten Kilometern kaum zu halten.

 

Doch nach gut 4 km sprang Martin's Motor dann doch an. In Gedanken an sein letztes Lauftraining mit Teamkollege Brun, der ihn immer wieder puschte und ihn zwang nicht langsamer zu werden, drehte er noch mal richtig auf und lief die letzten Kilometer in einem soliden 4 Minuten Schnitt. Björn gefiel die Laufstrecke und kam gut zurecht, hatte er doch die letzten Tage noch an seinem Laufstil gearbeitet. 

 

Die Zuschauer an der Laufstrecke motivierten die Athleten immer weiterzulaufen und nicht anzuhalten um Pause zu machen. So kam Martin mit einer Zeit von 2:29h ins Ziel und landete auf Platz 306 von über 2500 männlichen Startern an diesem Tag. Björn kam nach 2:52h in den Genuss durch das Stadion ins Ziel zu laufen.

 

Für alle 3 war es ein unvergessliches Erlebnis ein Teil dieses außergewöhnlichen Triathlons gewesen zu sein. Wir werden definitiv wieder kommen. Hamburg war an diesem Wochenende ein toller Gastgeber. Mal sehen ob wir vom Veranstalter das Stadion für unseren Triathlon bekommen. Die Verhandlungen laufen bereits ;)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload