© 2017 by Trisport Stove e.V. Proudly created from and with thisishoenow.com

Please reload

NEUESTE BEITRÄGE

ZU GAST beim ITU TRIATHLON in HAMBURG

20 Jul 2015

1/5
Please reload

EMPFOHLENER BEITRAG

Am gestrigen Samstag startete für weitere Trisportler des Trisport Stove Teams die Saison. Berthold, Gerald, Robert und Mario gingen das erste Mal dieses Jahr beim 3. Empor Triathlon

in Zarrentin an den Start.

 

SPRINTDISTANZ

 

Um 11:00 Uhr sprangen die 82 Starter in das 15 Grad kühle Nass des Schaalsees. Mit der gewöhnungsbedürftigen Temperatur kam Berthold am besten zu Recht, er verließ in das Wasser in nur 10:57 Min, dicht gefolgt von Robert der nur 5 Sekunden später aus dem Wasser kam.

 

Unser 1. Vorsitzender Gerald zeigte dass er ein ganz harter Hund ist und ging ohne Neo ins Wasser und kam gut angeschwitzt nach nur 12 Minuten zum ersten Wechsel. Mario hatte beim Schwimmen leider einige Schwierigkeiten und kam mit 12:23 Min als Letzter Richtung Wechselzone.

 

Auf der Radstrecke hingegen zeigte Mario wo seine Stärken liegen. Schon nach wenigen Kilometern hatte er 10-12 Plätze gut gemacht. Auch die anderen 3 ackerten sich auf der doch guten Radstrecke weiter nach vorne. Erster Stover beim Wechsel auf die Laufstrecke war Mario der sein Rad nach 32:42 Min wieder in der Wechselzone abstellte. Dicht gefolgt von Robert und Gerald, die nicht lange auf sich warten ließen.

 

Zu guter Letzt kam dann wenig später Berthold zum Wechsel, wo es nun entlang des Schaalsees für alle 4 auf die 6,5 km lange Laufstrecke ging. Dort kämpfte sich Mario weiter nach vorn so das er am Ende mit einer Zeit von 1:15,08h als 39. (AK 3.) ins Ziel kam.

 

Auch Robert und Berthold machten beim laufen eine gute Figur und kamen fast gleichzeitig in Ziel. Robert kam mit 1:23,04h und Berthold mit in einer Zeit von 1:23,50h ins Ziel und erfreuten sich das der erste Triathlon dieses Jahr so gut lief.

 

Leider musste Gerald auf der Strecke Federn lassen. Ihm steckte noch das harte Training der letzten Wochen und das viele Honig schleudern in den Knochen. Sodass er nach 5 km den Anschluss verlor und nach 1:26,40h als 60. ins Ziel lief.

 

Am Ende waren jedoch alle zufrieden und analysierten wenig später schon an welchen Schwächen jeder weiter arbeitet wird. Denn der Triathlonkalender ist picke packe voll.

 

ERGEBNISSE AUF EINEN BLICK

 

SPRINTDISTANZ MÄNNER

 

39. Mario 1:15,08h (AK 3.)


54. Robert 1:23,04h
 

56. Berthold 1:23,53h (AK 3.)
 

60. Gerald 1:26,40h

 

 

Mehr Bilder hier

 

 

 

Please reload

SCHLAGWÖRTER