© 2017 by Trisport Stove e.V. Proudly created from and with thisishoenow.com

Please reload

NEUESTE BEITRÄGE

ZU GAST beim ITU TRIATHLON in HAMBURG

20 Jul 2015

1/5
Please reload

EMPFOHLENER BEITRAG

 

 

Am letzten Sonntag war es nun endlich soweit und es startete für 4 Athleten des Trisport Stove e.V. Teams der schon lang ersehnte erste Triathlon der Saison 2015. Gleich zu Beginn ihres Wettkampfkalenders sollte es für Martin und Björn eine Mitteldistanz sein und somit kein einfacher Lauf werden. Ebenso machten sich Brun und Nadine an diesem sehr frühen Sonntag Morgen auf den Weg nach Hamburg, um eine Sprintdistanz mit neuen Einzelbestzeiten zu absolvieren.

 

 

Mitteldistanz

 

Bei herrlichstem Triathlonwetter fiel für Martin und Björn pünktlich um 9:00 Uhr der Startschuss zur. Bei angenehmen 17,4 Grad machten sich die beiden auf die 2 km lange Schwimmstrecke im Hohendeicher See. Martin verließ nach 38 Minuten das Wasser. Björn folgte ihm nach 42 Minuten auf die Radstrecke.

 

Nun galt es die 80 km bei sehr windigen Bedingungen - für den Vierlandener Elbdeich typische Verhältnisse - die Leistungen des intensiven Wintertrainings auf dem optimalen Straßenbelag abzurufen. Dies gelang Martin mit einer Radfahrzeit von 2:20h planmäßig. Björn war mit einer Zeit 2:35h auf dem Rad ebenfalls zufrieden.

 

Zuletzt folgte die letzte und wohl kräftezehrenste Disziplin. Ein 20 km Lauf der einem Halbmarathlon gleich kommt. Endlang dem Hohendeicher See hieß es nun noch einmal 4 Runden à 5 km abzuarbeiten. Martin konnte auch hier seine angedachten Leistungsziele bestätigen, sodass er die  Strecke in sehr zufriedenstellenden 1:43h lief und mit einer Gesamtzeit von 4:47h eine neue persöhnliche Bestzeit aufstellen konnte. Von 123 Starten gelang ihm ein guter 52. Platz.

 

Björn musste auf der Laufstrecke den sehr hohen Temperaturen ein wenig Triput zollen, als dass er vernünftigerweise Tempo rausnahm und am Ende mit einer hart erkämpften Gesamtzeit von 5:49h ins Ziel kam.

 

 

Sprintdistanz

 

Für Nadine und Brun ging es etwas später in verschiedenen Startblocks um 10:30 und 10:50 Uhr auf die Wettkampfstrecke von 500 m schwimmen, 20 km Fahrradfahren und 5 km laufen. Da beide das Saisonziel verfolgen bei einer olympische Distanz zu starten, testeten sie an diesem Wochenende ihre Fitness und Trainingsleistungen auf der Sprintdistanz aus.

 

Nadine kam nach anfänglichen Startschwierigkeiten erst als 114. von 128. Starterinnen aus dem Wasser und setzte ihre Wut im Bauch direkt in neue Motivation um. Die Aufholjagd hatte begonnen. An windige Bedingungen gewöhnt stieg sie mit einer Zeit von 40 Minuten (50. Zeit) vom Rad und gab auf den letzten 5 km laufen noch einmal richtig Gas und machte weiter Plätze gut. Am Ende sprang ein nicht erwarteter 50. Rang in 1:25h (11. AK) heraus und eine 34. Laufzeit.

 

Brun - unser Landesmeister im Bunde - bestätigte seine ansteigende Lesitungkurve und erzielte einmal mehr ein super Ergebnis. Er steigerte seine Form von Disziplin zu Disziplin und verließ schon das Wasser im erste drittel des Starterfeldes in guten 9 Minuten 37. In 35 Minuten nutzte er den Rückenwind und verbesserte seine persönliche Bestzeit um hochmotiviert auf die Laufstrecke zu wechseln. Ein guter Laufrythmus verhalf ihm am Ende zu einer 41. Laufzeit in 21:55 min, einem 38. Platz Gesamt und - einem knapp verpassten Treppchen - den 4. Platz in der AK in 1:11h von 318 angetretenen Startern.

 

 

ERGEBNISSE AUF EINEN BLICK

 

MITTELDISTANZ MÄNNER

 

 52.  AK 10. Martin 4:47:07h

119. AK 12. Björn 5:49:01

 

 

SPRINTDISTANZ FRAUEN

 

50.  AK 11. Nadine 1:25:52h

 

 

SPRINTDISTANZ MÄNNER

 

38.  AK 4.  Brun 1:11:06h

 

 

 

 

 

Alle Platzierungen und Einzelzeiten findet ihr hier 

 

Alle Bilder zum 20. Vierlanden Triathlon bei Hamburg findet ihr hier

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

SCHLAGWÖRTER